Archiv der Kategorie: Alleingeburt

Wie sicher ist eine Geburt ohne Hebamme und Arzt?

Der kollektiven Anschauungsweise, dass Geburten unbedingt betreut werden müssen und die maximale Sicherheit für Mutter & Kind nur in Krankenhäusern gegeben ist, stehen mittlerweile immer mehr Geburtsberichte gegenüber, die zeigen, dass es auch anders geht.

Dass eine außerklinische Geburt sicher ist, lässt sich im jährlichen Qualitätsbericht der Quag nachlesen. Die Gesellschaft für Qualität in der außerklinischen Geburtshilfe e.V.  sammelt und veröffentlicht die Daten von Hausgeburten und Geburtshausgeburten.

Eine Datenerfassung für sogenannte Alleingeburten gibt es seit Anfang diesen Jahres auch! Wie sicher ist eine Geburt ohne Hebamme und Arzt? weiterlesen

Mama, greif zu!

Wer darf ein Baby nach der Geburt das erste Mal berühren?

Es sind oftmals die behandschuhten Hände der Geburtshelfer, die das Neugeborene in Empfang nehmen und nicht selten wird das Kind abgewischt und mit einer Unterlage der Mutter auf den Bauch gelegt.

ABER, dieser erste heilige Moment gehört der Mama allein! Mama, greif zu! weiterlesen

Schmerzfreie Alleingeburt

Ihr Kind muss sich jetzt auf den Weg machen, sonst müssen wir einleiten!“ höre ich die Stimme der Frauenärztin im Hinterkopf, als ich der Hebamme das Ergebnis der Untersuchung überreiche. Die Hebamme im Geburtshaus nickt stumm, während sie den Untersuchungsbericht liest und bestätigt, dass mein Ungeborenes nur noch zwei Tage Zeit hätte, um zu erscheinen.

Darüberhinaus könnte ich leider nicht mehr im Geburtshaus entbinden und müsste aus versicherungstechnischen Gründen in ein Krankenhaus. „Niemals!“ denke ich mir im Stillen, „Bevor ich in ein Krankenhaus gehe, mache ich´s lieber allein.“

Unter Zeitdruck gesetzt, entstand in mir der Keim, wie es wäre, ein Baby ganz allein zu gebären. Schmerzfreie Alleingeburt weiterlesen