Schlagwort-Archive: Natürliche Geburt

Vergiß die Nabelklemme! Nabelschnurklemmen sind unnatürlich und manipulieren die Physiologie der Geburt.

Eine der häufigsten Fragen, die eine Alleingeburtlerin zu hören bekommt ist “Und wie hast Du das mit der Nabelschnur gemacht?” Wenn Außenstehende diese Frage stellen, dann haben sie die Vorstellung im Kopf, dass eine Nabelschnur nach der Geburt professionell durchtrennt werden muss. Zwei Nabelklemmen und eine Schere sind das Werkzeug-Set, welches professionelle Geburtshelfer parat halten um die Einheit von Mutter und Kind zu trennen. Seit es in den 60er Jahren Mode wurde, die Väter im Kreißsaal zu tolerieren, übergab man ihnen sogar die ehrenvolle Aufgabe, die Nabelschnur selbst durchzuschneiden. Natürlich erst nachdem von Geburtshelfern sterile Nabelklemmen gesetzt wurden. Den Einsatz dieser Nabelklemmen zu hinterfragen soll Thematik dieses Artikels sein, denn sie sind unnatürlich und manipulieren die Physiologie einer Geburt. Vergiß die Nabelklemme! Nabelschnurklemmen sind unnatürlich und manipulieren die Physiologie der Geburt. weiterlesen

12 Bücher die bereits zum Thema Alleingeburt erschienen sind

Eine Übersicht über alle deutschsprachigen Bücher/Ebooks die zum Thema Alleingeburt/freie Geburt bereits erschienen sind, findest Du in dieser Aufstellung. Sie sind sortiert nach dem Erscheinungsdatum ihrer Erstauflage.

­­1. Meergeboren – Geburt als spirituelle Einweihung

Chris Griscom´s Buch  erschien bereits 1989  im Goldmann Verlag

(ISBN 3442305489)

Dieser wunderschöne Bildband mit den einzigartigen Fotos einer Meergeburt, die Chris Griscom selbst als spirituelle Einweihung bezeichnete, wird leider nicht mehr aufgelegt. Vereinzelt tauchen gebrauchte Exemplare in Antiquariaten, bei Ebay oder Amazon auf. Danach Ausschau zu halten lohnt sich auf jeden Fall.

12 Bücher die bereits zum Thema Alleingeburt erschienen sind weiterlesen

Alleingeburt im Dschungel Thailands

Gast-Geburtsbericht von June, die sich in ihrer 3.Schwangerschaft entschied, ihren Traum zu verwirklichen. Der Traum, ein Kind vollkommen frei und selbstbestimmt zu bekommen … in einem tropischen Land Asiens.

Bereits einige Wochen vor der Geburt, setzten bei mir immer mal wieder Wehen ein, vor allem Nachts. Da meine beiden anderen Kinder auch vor dem errechneten Geburtstermin zur Welt gekommen sind, dachte ich jedesmal, es könnte jetzt vielleicht losgehen. Doch dann beruhigte sich alles wieder und Jessie ließ weiter auf sich warten. So nutzen wir die Zeit um weiter unsere kleine Insel zu erkunden, vielleicht habt Ihr ja das ein oder andere Video davon gesehen.

Am errechneten Geburtstermin, dem 08.11.2017 tat sich natürlich auch nichts. Aber mein Gefühl sagte mir, das es jetzt Zeit ist, doch keine großen Fahrten über die Insel mehr zu machen. Wir blieben daher besser in der Nähe unserer Jungle-Hütte und Kello organisierte auch das Essen oder kochte selber. So vergingen ein paar Tage. Ich spürte immer wieder ein paar Wehen, wusste aber von den früheren Geburten, das waren noch nicht die Geburtswehen.

Alleingeburt im Dschungel Thailands weiterlesen

Glauben sie wirklich es ginge beim Gebären um die Wohnzimmeratmosphäre?

Das Bundesministerium für Bildung und Forschung veröffentlichte am 24.10.17 eine spannende Meldung unter dem Titel “Im heimischen Flair zur natürlichen Geburt” und ich frage mich ernsthaft: Glauben sie wirklich es ginge beim Gebären um die Wohnzimmeratmosphäre??? Glauben sie wirklich es ginge beim Gebären um die Wohnzimmeratmosphäre? weiterlesen

Wenn die Erstgebärende mehr weiß, als die Hebamme …

Im Folgenden darf ich den Geburtsbericht von R. mit Dir teilen. Sie hat ihrem Bericht zwar eine eindeutige Überschrift gegeben, aber ich habe mir erlaubt, diesen Bericht mit genau dieser Titelzeile “Wenn die Erstgebärende mehr weiß als die Hebamme … ” zu schmücken. Warum ich dieser Ansicht bin liest Du am besten selbst:

GAST-GEBURTSBERICHT von R.

Lara´s Geburt

Schon am Anfang der Schwangerschaft haben wir entschieden, dass wir eine Hausgeburt machen werden. Die Vorstellung, im Spital von irgendjemand Unbekanntem (Hebammen, Ärzte..) empfangen und begleitet zu werden, und vielleicht zu Geburtspositionen oder Interventionen gedrängt zu werden, war sehr abschreckend für uns.

Wenn die Erstgebärende mehr weiß, als die Hebamme … weiterlesen

Der Unterschied zwischen einer “Natürlichen Geburt” und einer Natürlichen Geburt

In der vergangenen Woche habe ich zwei Mamas getroffen. Eine von ihnen antwortete mir auf die Frage “Und, wie war deine dritte Geburt?“, während die andere Mama von selbst das Gespräch über die Geburt ihres Sohnes eröffnete. Beide wissen, dass ich meine Kinder allein zu Hause geboren habe und sie wissen, dass ich mich für die natürliche Geburt engagiere. Ihre Antwort war fast entschuldigend:

“Jobina, Du wirst mich umbringen … aber ich hatte einen Kaiserschnitt … und ich habe ihn gewollt!”

Was dann folgte war ein  Schweigen meinerseits und erklärende Worte ihrerseits.

Ich schwieg aufgrund der Annahme, dass beide dachten, ich würde sie umbringen, weil sie einen anderen Geburtsweg für sich gewählt hatten. Ich schwieg, weil ich fühlte, dass sie sich mir gegenüber verpflichtet fühlten ihren Geburtsweg zu erklären. Und ich schwieg, weil ich spürte, dass wir – wenn der Begriff “Natürliche Geburt” fiel –  nicht den gleichen Prozess meinten.

Und das war die Inspiration zu diesem Blogartikel: Der Unterschied zwischen einer “Natürlichen Geburt” und einer Natürlichen Geburt. Es ist höchste Zeit, diesen Unterschied deutlich zu machen. Der Unterschied zwischen einer “Natürlichen Geburt” und einer Natürlichen Geburt weiterlesen

Warum Du zwei Wellen-Arten für die schmerzfreie Geburt brauchst

Hast Du den Begriff „Geburtswehe“ schon mit „Geburtswelle“ ausgetauscht? Prima! Das ist ein richtig guter Schritt, denn die suggestive Kraft eines Begriffs hat Auswirkung auf unser Erleben. Das Wort Wehe vermittelt eher, dass es weh tut. Das Wort Welle assoziiert deutlich mehr Freude und viel weniger Schmerz.

Jetzt lass uns noch einen Schritt weiter gehen, um diese Geburtswellen richtig gut zu meistern.

Warum Du zwei Wellen-Arten für die schmerzfreie Geburt brauchst weiterlesen