Welche Musik für Geburtsmeditation?

Soll ich Dir meine Musikliste verraten? Meine Musik, mit der ich in der letzten Schwangerschaft meditiert habe und in den Prozess des Manifestierens einer schmerzfreien Geburt gegangen bin?

In meinem Buch Meisterin der Geburt empfehle ich Dir ganz bewusst, dass Du Dir Deine eigene Musik suchst und findest. Musik, die DICH berührt. Musik, mit der Du in Resonanz gehst. Musik, die Dich schwingen lässt. Dennoch erreichen mich immer wieder Anfragen, ob ich nicht doch ein paar klitzekleine Empfehlungen herausgeben könnte.

Na gut! Weil Du es bist!

Suche generell nach den Stichworten: Instrumentalmusik und/oder Entspannungsmusik! Im iTunes MusikStore findest Du meditationsfähige Musik meist in der Kategorie New Age. Auch Naturklänge sind dort gelistet.

Und hier kommen meine persönlichen TOP 3 für die Geburtsmeditation und -manifestation:

  1. Von Philip Wesley das komplette Album „Hope Endures“
  2. Helen Jane Long „Embers“
  3. Helen Jane Long „Breath“

Damit Du direkt reinhören kannst, folgen hier die Youtube-Videos:

Philip Wesley ∞ Hope Endures ∞

Helen Jane Long ∞ Embers ∞

Helen Jane Long ∞ Breath ∞

Vielleicht findest Du ja durch meine Musikliste deine eigene.

Selbstcoaching-Tipp:

  • Achte darauf, dass es neue Musik ist. Für Dein Gehirn neue Musik. Musik, die noch nicht mit anderen Dingen und Ereignissen neuronal vernetzt ist. Schließlich willst Du ja auf eine gänzlich neue lustvolle schmerzfreie Geburt vernetzen und nicht in irgendwelchen Erinnerungen schwelgen. Eine neue Erfahrung braucht eine neue Musik.
  • Achte darauf, dass es Instrumentalstücke sind, also reine Melodien ohne Songtext.
  • Verknüpfe das Hören der auserwählten Musik mit der entsprechenden Visualisierung Deiner Traumgeburt an mindestens 21 aufeinanderfolgenden Tagen.

Und genieß es!

Bis bald

Deine Meisterin der Geburt – Jobina Schenk

Foto © Sergey Nivens Fotolia

Ein Gedanke zu „Welche Musik für Geburtsmeditation?“

  1. Ich hatte bei meinen beiden jüngeren Söhnen das starke Bedürfnis, weiche und sehr weibliche Stimmen zu hören. Bin dann auf Enya (die frühen Alben) und auf Loreena McKennitt gekommen (auch die frühen Alben) und hab midr Loreena McKennitt mit in die Klinik genommen.
    Mein Instinkt hat mir gesagt: Klinik. Ich bin recht zierlich und die Kopfumfänge meiner Söhne waren beträchtlich, da wollte ich sichergehen, dass im Notfall geschnitten werden kann. Ich hatte Glück mit der Klinik: wir haben es auf natürlichem Weg hinbekommen und meine Jungs waren dann immer so drängelig, dass eine Rückenmarksnarkose nie zur Anwendung kam. Zum Glück, wie ich hier auf deiner Seite gelesen hab. 🙂

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.